Suche
  • Christian Gahrmann

Rezension: Fundraising in der Hospizarbeit

Aktualisiert: Mai 26

Unter FundraiserInnen gibt es ja eine Diskussion, ob sich das Fundraising in verschiedenen Bereichen - z.B. Fundraising für soziale Dienste, Entwicklungshilfe, Schulen oder Kirche - grundsätzlich unterscheidet. Oder ob der Kern nicht doch überall derselbe ist - unabhängig vom Thema, für das gesammelt wird. Ich tendiere ja eher zur zweiten Perspektive - und das neue Praxisbuch von Nicole Friederichsen und Stefan Springfeld "Fundraising in der Hospiz- und Trauerarbeit", scheint mir darin recht zu geben.


Wer durch die knapp 120 locker geschriebenen Seiten schmökert, stellt schnell fest: Obwohl Spendensammeln für ein Hospiz ja auf den ersten Blick ein sensibler Bereich zu sein scheint - das Fundraising läuft hier nicht wirklich anders als bei einer Obdachlosenhilfe oder einem Kindergarten. Und die Autorin Nicole Friederichsen muss es wissen, denn sie sammelt selbst seit Jahren erfolgreich Spenden für das Hospiz Luise in Hannover. Ehrenamtlich wohlgemerkt.


Der Wert des Buches liegt denn auch weniger in einer Analyse und Spezialisierung des Fundraisings für das Feld der Trauer- und Hospizarbeit. Er liegt vielmehr in zwei anderen Bereichen - und richtet sich dabei in erster Linie an ehrenamtliche Fundraising-EinsteigerInnen:


Zum einen liefert das Buch auf den ersten sechzig Seiten einen hervorragend kompakten Überblick über die praktischen Handwerkszeuge des Fundraising. Garniert mit hilfreichen Tipps und Links, die genau die Fragen beantworten, die ich als Fundraising-Neuling habe: Wie und wofür spreche ich Unternehmen an? Wo finde ich Datenbanken von Stiftungen, bei denen ich Anträge stellen kann? Bei welchen Online-Plattformen kann ich um Sachspenden bitten?


Zum anderen werden in der zweiten Hälfte des Buches anhand von selbst organisierten Veranstaltungen der Autoren praxisnah mögliche Formate für ehrenamtliche Fundraising-Events dargestellt - und die Organisation Punkt für Punkt durchgegangen. Das macht Sinn, stellen doch Events für Klein- und Kleinstorganisationen neben den Mitgliedsbeiträgen meist das zentrale Fundraisinginstrument dar. Auch der aktuelle "Geheimtipp", stille Auktionen, wird hier ausführlich dargestellt.


Insgesamt ein erfrischend authentisches Buch, das sich klar an EhrenamtlerInnen und Fundraising-EinsteigerInnen kleiner Vereine richtet. Und zwar - und das macht dieses Buch wertvoller als der Titel vermuten lässt - auch außerhalb der Hospizarbeit. Diese können mit diesem komprimierten Ratgeber schon nach einer Stunde Lesezeit ihre ersten Fundraisingerfolge erzielen.


Fundraising in der Hospiz- und Trauerarbeit - Ein Praxisbuch

von Nicole Friederichsen und Stefan Springfeld

erschienen bei Vandenhoeck & Ruprecht

Preis: 13,99 Euro (114 Seiten, Taschenbuch)






0 Ansichten
Nachhaltiges Fundraising

Die Zeit, die Du für Deine Spender verloren hast, macht Deine Spender so wichtig. #fundraisingcommunity

  • Facebook

© 2019 by Christian Gahrmann |  Impressum & Kontakt  Datenschutzerklärung